Willkommen im Alter

Wenn MigrantInnen älter werden, ziehen sie sich oft ganz in die Familie zurück, und wir verlieren den Kontakt zu ihnen. Dadurch erfahren wir nicht, wenn sie Hilfe brauchen, und die älteren MigrantInnen wissen zu wenig, welche Hilfen es gibt.
Deshalb engagieren wir uns für einen kultursensiblen Umgang mit Krankheiten und Pflege im Alter. Unser Ziel ist es, Senioren mit Migrationshintergrund und ihre Angehörigen in allen Fragen des Alters und der Pflege zu begleiten und Hilfen zu vermitteln.


Qualifizierungsprojekt "Altenpflege für Migrantinnen"

Wir vermitteln Migrantinnen in Arbeit, Ausbildung und Qualifizierung im Bereich der Altenpflege.
Nähere Informationen zu diesem Projekt finden Sie
hier.

Veranstaltungen

Wir organisieren mehrsprachige Informationsveranstaltungen rund um das Alter in unserer Reihe "Willkommen im Alter". Ziel der Veranstaltungen ist es Lebensthemen des Alters und Älterwerdens aus der Sicht von Deutschen und MigrantInnen zu reflektieren, sich Unterschiede und Gemeinsamkeiten bewusst zu machen und sich aber auch über andere Kulturen und Vorstellungen zu informieren.
Neben Referaten von Fachleuten zu dem jeweiligen Thema, gibt es die Möglichkeit, sich in Kleingruppen an verschiedenen Sprachen-Tischen auszutauschen. Als Übersetzer sind Mitglieder aus einigen Migrantenvereinen vertreten.
Diese Veranstaltungen sind offen für jede/n und kostenlos.


Mehrsprachige Informationsbroschüren zum Thema Gesundheit, Pflege und Alter:

  • Broschüre zu Demenz PDF download hier
  • Broschüre zu Patientenverfügung PDF download hier
  • Broschüre zu Essen auf Rädern (bei InFö erhältlich)
  • Broschüre zu Ambulante Pflege ( bei InFö erhältlich)

Wichtige Informationen und Kontaktadressen